Navigation und Service

Geförderte Projekte

Im Rahmen des Welterbeprogramms werden unterschiedliche Projekte gefördert, was auch auf die Vielfalt der deutschen Welterbestätten zurückzuführen ist.

Gefördert wird die Sanierung von Gebäuden in historischen Altstädten, die Erstellung von Leitsystemen für Touristen, die Konzeption welterbeverträglicher Nutzungen oder auch Maßnahmen zum Erhalt und zur Pflege von Schlössern, Burgen, Industriedenkmälern und Landschaftsparks.

Bei einer großen Mehrzahl der Projekte werden dringend notwendige Bau- und Restaurierungsmaßnahmen durchgeführt.

Nähere Informationen zu den Welterbestätten und zu den Förderprojekten finden Sie unter den folgenden Links:

Baden-Württemberg

Klosteranlage Maulbronn

Klosterinsel Reichenau

Obergermanisch-rätischer Limes

Bayern

Altstadt von Bamberg

Obergermanisch-rätischer Limes

Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof

Wallfahrtskirche "Die Wies" bei Steingaden

Würzburger Residenz und Hofgarten

Berlin

Siedlungen der Berliner Moderne

Museumsinsel in Berlin

Brandenburg

Schlösser und Parks von Berlin und Potsdam

Bremen

Rathaus und Roland in Bremen

Hessen

Obergermanisch-rätischer Limes

Oberes Mittelrheintal

Kloster Lorsch

Grube Messel

Mecklenburg-Vorpommern

Altstädte von Stralsund und Wismar

Niedersachsen

Wattenmeer

Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft

Dom und Michaeliskirche in Hildesheim

Nordrhein-Westfalen

Aachener Dom

Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl

Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen

Kölner Dom

Rheinland-Pfalz

Oberes Mittelrheintal

Obergermanisch-rätischer Limes

Speyerer Dom

Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier

Saarland

Völklinger Hütte

Sachsen

Muskauer Park

Sachsen-Anhalt

Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau

Gartenreich Dessau-Wörlitz

Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg

Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg

Schleswig-Holstein

Hansestadt Lübeck

Wattenmeer

Thüringen

Wartburg in Eisenach

Klassisches Weimar

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013